Referenten

Ingo R. Mainert

Ingo R. Mainert ist Managing Director und CIO Multi Asset Europe von Allianz Global Investors. Er ist Mitglied des European Executive Committee und des Global Policy Councils.

Er begann seine berufliche Laufbahn 1988 in der Commerzbank AG, wo er nach einer Wertpapier-Traineeausbildung Aktienmarktanalyst und Referent in der Volkswirtschaftlichen Abteilung war. Danach nahm er unterschiedliche Aufgaben im Asset Management wahr. Von 2004 bis 2008 war er Leiter der Vermögensverwaltung. Gleichzeitig verantwortete er seit 2006 als geschäftsführender CIO das gesamte Portfolio Management der cominvest, die 2009 im Zuge der Übernahme der Dresdner Bank durch die Commerzbank in der Allianz Global Investors KAG aufging.

Ingo Mainert studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Frankfurt, ist Diplom-Kaufmann, zertifizierter Investmentanalyst und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der DVFA (Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management). Er ist Vertreter der EFAMA (European Fund and Asset Management Association) in der Bond Market Contact Group (BMCG) der Europäischen Zentralbank und Mitglied des Issuer Market Advisory Committee (IMAC) der Deutschen Börse AG.

Talib Sheikh

Talib Sheikh kam im Februar 2018 als Head of Strategy, Multi-Asset zu Jupiter. Vor seinem Wechsel zu Jupiter war er Geschäftsführer und Portfoliomanager bei JP Morgan Asset Management, wo er fast 20 Jahre tätig war. Dort war er am Aufbau und der Erweiterung des Multi-Asset Solutions Teams beteiligt, das 2004 gegründet wurde. Talib Sheikh weist über diesen Zeitraum eine hervorragende Erfolgsbilanz bei der Verwaltung zahlreicher Produkte auf, darunter Multi Asset Income und Target Return Fonds, flexible Mischfonds sowie einige diversifizierte institutionelle Mandate.

Talib Sheikh hat einen MSc in internationalem Agrarmarketing der Universität von Newcastle und ist CFA® Charterholder.

Christian H. Mueller-Glissmann

Christian H. Mueller – Glissmann heads asset allocationresearch efforts within portfolio strategy. He also writes research on derivatives with a focus on dividends, volatility and correlation. Christian is a member of the Structured Research Products Working Group. Previously, he worked on the Tactical Research Group, focused on quantitative investment strategies. Prior to that, Christian worked in derivatives trading in Frankfurt. He joined Goldman Sachs in 2005 and was named managing director in 2015. Christian earned a master’s degree in Finance and Management from the University of Mannheim. He also studied at Warwick Business School and ESSEC Business School. Christian is a CFA  charterholder.

Carsten Mittermüller

Carsten Mittermüller ist seit 2016 Leiter der Aus- und Weiterbildung des Bankhaus August Lenz in München. Zuvor war er 19 Jahre im MLP-Konzern als Mediziner-Berater und Fachreferent für Weiterbildung tätig. 2012 leitete er als Programmdirektor die Akkreditierung der MLP Corporate University als Ausbildungsträger für Certified Financial Planner. Seit 2015 gehört er dem Vorstand des Financial Planning Standards Board an.

 

Dr. Christine Wolter

Dr. Christine Wolter ist Partnerin im Bereich Business & International Tax am Standort Frankfurt. Sie verfügt über mehr als sechzehn Jahre Berufserfahrung im nationalen und internationalen Steuerrecht.

Frau Dr. Wolter betreut überwiegend in Deutschland ansässige multinationale Unternehmensgruppen und Familienunternehmen im Bereich des (internationalen) Konzernsteuerrechts. Ihre Beratungsschwerpunkte umfassen sowohl die laufende Steuerberatung von Kapital- und Personengesellschaften als auch Unternehmensumstrukturierungen und die steuerliche Optimierung konzerninterner Geschäftsbeziehungen. Darüber hinaus verfügt Frau Dr. Wolter über umfangreiche Erfahrungen bei der Prüfung tatsächlicher und latenter Steuerpositionen im Rahmen der Abschlussprüfung. 

Helena Hecklau

Helena Hecklau ist Senior Manager im Bereich Business & International Tax am Standort Frankfurt. Sie verfügt über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung im nationalen und internationalen Steuerrecht mit Schwerpunkt auf der Betreuung von mittelständischen Unternehmen und deren Anteilseignern. Insgesamt vier Jahre hat Frau Hecklau dabei direkt im Family Office eines mittelständischen Familienunternehmens gearbeitet.

Frau Hecklau betreut überwiegend in Deutschland ansässige, aber international tätige Familienunternehmen im Bereich des (internationalen) Konzernsteuerrechts, sowie deren Gesellschafter in allen steuerrelevanten Fragen. Ihre Beratungsschwerpunkte umfassen sowohl die laufende Steuerberatung von Kapital- und Personengesellschaften sowie Privatpersonen als auch die Bereiche Unternehmensumstrukturierungen sowie Nachfolgeplanung.

Pawel Blusz

Pawel Blusz ist Rechtsanwalt, Steuerberater und Partner im Bereich Unternehmerfamilien und Private Clients in der Kanzlei RITTERSHAUS Rechtsanwälte am Standort Frankfurt am Main.
Vor dem Einstieg bei RITTERSHAUS war er vier Jahre bei Flick Gocke Schaumburg und fünf Jahre bei SJ Berwin im Bereich Private clients tätig.
Beratungsschwerpunkt von Herrn Blusz ist die steuerzentrierte Unternehmens- und Vermögensnachfolge, häufig mit Auslandsbezug.

Er begleitet Familienunternehmen und vermögende Privatpersonen bei der Nachfolgeplanung und der steueroptimierten Strukturierung des privaten und betrieblichen Vermögens. Sein besonderes Interesse gilt dabei den grenzüberschreitenden Sonderthemen. Zudem berät er Familienunternehmen und deren Inhaber bei M&A-Transaktionen und in laufenden gesellschaftsrechtlichen Fragen. Die Tätigkeit von Herrn Blusz erstreckt sich darüber hinaus auf die Konzeption, Errichtung und laufende Beratung von Familienstiftungen und gemeinnützigen Stiftungen im In- und Ausland.
Er ist Referent und Autor zahlreicher Publikationen zu aktuellen und steuerlichen Entwicklungen im Bereich der Familienunternehmen und vermögenden Privatpersonen.
Herr Blusz ist zudem seit 2012 Lehrbeauftragter für Nachfolgeplanung und –gestaltung an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Matthias Karl

Matthias Karl berät seit über 15 Jahren Unternehmen und Unternehmer zur betrieblichen Altersversorgung in den Durchführungswegen Direktversicherung, Pensionszusage, Pensionsfonds und Liquidationsdirektversicherung sowie zur Wiederanlage fälliger Lebensversicherungen. Ein weiter Schwerpunkt von Herrn Karl ist die Erstellung von themenzentrierten Finanzplänen für Unternehmer rund um die betriebliche Altersversorgung in allen Durchführungswegen.

Zuvor war Matthias Karl über 30 Jahre bei verschiedenen Privatbanken und Vertriebsgesellschaften in der Beratung vermögender Kunden tätig.     

Er veröffentlichte bereits mehrere Beiträge rund um die betriebliche Altersversorgung in „aba Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung“ und im „Financial Planning Magazin“